Tansania - Morogoro Region:

In den ländlichen Teilen Morogoros gibt es vor allem in der Trockenzeit (Juni bis Oktober) große Probleme mit der Wasserversorgung. Kontaminierte Flüsse - nach mehreren Kilometer Fußmarsch - sind oft die einzigen Orte, an denen die Menschen Wasser holen können. Infektionskrankheiten wie Cholera, Durchfall und Dysenterie sind die lebensgefährliche Folge. 

Wir sind bemüht an zentralen Orten in Morogoro Wasserversorgungsstellen zu errichten, um so den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen - ein wichtiger Beitrag für die Gesundheitsvorsorge. 

 

Darüber hinaus erhöhen diese Versorgungsstellen die Lebensqualität von Familien. Denn meistens sind es Frauen und Kinder, die weite Wegstrecken bis zum nächsten Fluss zurücklegen müssen.

Wasserversorgungsstellen wie hier in Mikumi sind für viele Menschen der einzige Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Hier befindet sich die Projekt-Region Morogoro in Tansania:

© Copyright SEI SO FREI 2019

Eine Kampagne der

entwicklungspolitischen

Aktion SEI SO FREI


www.seisofrei.at

seisofrei_logo_neu.png